Hier gehts zur Startseite
Vorstand
News
Termine
Kreismeister
Vereine
Bestenliste
Lehrgänge
KRB-Sprung
Pferdebetriebe
Satzung
Kontakt

 

!!!!! Wichtige Mitteilung für die Teilnahme am Sparkassen-Stiftung-Dressur-Cup 2022 !!!!!

Leider muss die für den 27.-28. August 2022 vorgesehene 4. Qualifikation aus organisatorischen Gründen abgesagt werden. Das Dressurturnier des Reiterteams Leeheim findet NICHT statt.

Wer nun in der finalen Wertungsprüfung am 10.-11. September 2022 in Trebur noch Wertungspunkte erreiten kann, entnehmen Sie bitte dem Ergebnisstand nach der 3. Qualifikationsprüfung vom 03. Juli 2022, siehe Aktuelles Ergebnis 2022 beim Cup-Flyer.

*****

!!!!! Wichtige Mitteilung zur KM Dressur LK 3-6 und KM Kombiniert Dressur/Springen LK 6+7 !!!!!

Die KM Dressur und die KM Komb. D/S finden NICHT am 01.-03. Juli 2022 in Rüsselsheim statt.

Die KM Dressur der LK 3-6 und die KM Komb. Dressur/Springen der LK 6+7 werden in Trebur durchgeführt.

KM Komb. Dressur/Springen LK 6+7 - Springwertung - am 03.-04.09.2022 auf dem Springturnier des RFV Trebur.

KM Komb. Dressur/Springen LK 6+7 - Dressurwertung - sowie die KM Dressur LK 3-6 am 10.-11.09.2022 auf dem Dressurturnier des RFV Trebur.

*****

Kreismeisterschaft 2022 Springen entschieden

Bei besten Bedingungen und überwiegend sonnigem Turnierwetter wurden im Rahmen des Springturniers (23.06. - 26.06.2022) des Reit- und Fahrverein Wolfskehlen die Kreismeisterschaften des KRB Groß-Gerau im Springen der Leistungsklassen drei bis sechs entschieden. Leider konnte in der LK5 aufgrund zu weniger Nennungen keine Meisterschaft ausgeritten werden. Dennoch bedanken wir uns sehr beim gastgebenden Verein für die großartige Organisation und die feierliche Ehrung! Die neuen Kreismeister des KRB Groß-Gerau im Springen sind:

Leistungsklasse 3:


Foto Bernd Neff, Stockstadt a.Rh.

1. Ralf Feldmann (RFV Wolfskehlen)

2. Eva Lautenschläger-Czernek (RFV Wolfskehlen)

3. Mareike Becker (RFV Wolfskehlen)

Leistungsklasse 4:


Foto Bernd Neff, Stockstadt a.Rh.

1. Heidi Kilian (RFV Trebur)

2. Stella Tennigkeit (RG Rüsselsheim-Bauschheim)

3. Volker Schmitz (RFV Trebur)

Leistungsklasse 5: - Ausgefallen

Leistungsklasse 6:


Foto Bernd Neff, Stockstadt a.Rh.

1. Sophie Dächert (RFV Wolfskehlen)

2. Jil Mara Ihrig (RFV Wolfskehlen

3. Clara Patricia Krümmel (RFV Dornheim)

Herzlichen Glückwunsch an die neuen Kreismeister sowie die Platzierten! Wir freuen uns auf den zweiten Teil der Kreismeisterschaften 2022 (Dressur und Kombiniert Dressur/Springen) im Rahmen der Turniere des RFV Trebur!

* * * * *

Zwischenstand im Sparkassen-Stiftung-Dressur-Cup 2022
im Kreis-Reiterbund GG

Nach dem erfolgreichen Start des Sparkassen-Stiftung-Dressur-Cup im letzten Jahr kann dieser Cup in 2022 wieder in das Turnierprogramm der Veranstalter im Kreis-Reiterbund Groß-Gerau aufgenommen werden. Dank der Unterstützung der Sparkassen-Stiftung Groß-Gerau ist diese Dressurprüfungsserie für jugendliche Reiter auf Klasse A-Niveau erneut möglich.

Im Rahmen der Turniere des RFV Wolfskehlen und des RFV Biebesheim fanden die ersten beiden Qualifikationsprüfungen Kl. A* statt. Bisher sind 26 Reiter aus Mitgliedsvereinen des KRB GG in den Prüfungen gestartet und konnten somit Punkte sammeln.

An der finalen Wertungsprüfung am 10.-11.09.2022 beim Reitturnier des RFV Trebur können die letzten entscheidenden Punkte für den Dressur-Cup-Sieg erritten werden. Damit dies möglich ist, muss an mindestens zwei Cup-Qualifikationen gestartet sein.

Einige der bisher gelisteten Cup-Teilnehmer müssen noch eine zweite Qualifikation reiten, um ihre Berechtigung von finalen Wertungspunkten in Trebur zu erhalten.

Die Fotos zeigen die Sieger in Wolfskehlen, geritten wurde in zwei Abteilungen, und in Biebesheim. Die Ehrenpreisübergabe erfolgte durch den KRB GG-Geschäftsführer R. Schaffner.


1. Qualifikation in Wolfskehlen: J. Wilhelm mit Vulkanus G und N. Feldmann mit Valegro 5
(Quelle privat)


2. Qualifikation in Biebesheim: N. Feldmann mit Valegro 5
(Quelle privat)

Der Kreis-Reiterbund Groß-Gerau dankt der Sparkassen-Stiftung für die freundliche Unterstützung zur Austragung des Dressur-Cups in 2022.

* * * * *

RFV Wolfkehlen, Vereinssieger im Winter-Jugend-Reitwettbewerb 2022

Nach der coronabedingten Zwangspause, konnte im zehnten Jahr nach seiner ersten Austragung der Winter-Jugend-Reitwettbewerb in diesem Jahr wieder durchgeführt werden. Zunächst im Januar/Februar eingeplant, fast erneut durch Corona gestoppt, dann aber mit etwas Verspätung im März/April veranstaltet.

Der Winter-Jugend-Reitwettbewerb wird als Jugendförderung im KRB GG für Nachwuchsreiter genutzt, um jugendlichen Reitern den Einstieg in das Turnierreiten zu erleichtern und zum Sammeln erster Erfahrungen unter Wettkampfbedingungen. Hierzu fanden drei Veranstaltungen statt.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer stammten aus den Reit- und Fahrvereinen Wolfskehlen und Trebur sowie dem Reitsportverein Rüsselsheim u. Umgeb.. Alle Reiter hatten einen Reiterwettbewerb gemäß WBO sowie anschließend einen Theorietest mit Fragen rund um den Pferdesport, der Reitausbildung und dem Umgang mit dem Pferd zu absolvieren. Es bestand außerdem noch zusätzlich die Möglichkeit sich beim geschickten Reiten über Stangen, einen Caprilli-Test nach WBO-Aufgabe, zu beweisen.


Foto privat

Die erste Veranstaltung wurde am 20.03.2022 auf dem Burghof der Familie Brodhecker durch den RFV Wolfskehlen ausgetragen. Den Tagessieg sicherte sich Fabienne Maul, RFV Trebur vor den Reitern des gastgebenden Vereins, Leni Götz, Platz 2 und Lisann Kebernik, Platz 3.

Weiter mit dem Jugend-Reitwettbewerb ging es dann am 27.03. und am 03.04.2022. Beide male war der RSV Rüsselsheim Gastgeber auf seiner Vereinsanlage.

Der Tagessieg der zweiten Veranstaltung ging erneut an Fabienne Maul, RFV Trebur. Platz 2 belegte Lisann Kebernik und Platz 3 Nele Wittmann, beide vom RFV Wolfskehlen.

Bei der dritten Veranstaltung ergab sich für den Tagessieg folgende Platzierung: Platz zwei Alina Domes vom gastgebenden RSV Rüsselsheim, eingerahmt vom 1. Platz, Mila Sensfelder und Platz drei, Ella Wittmann, beide RFV Wolfskehlen.

Für die Mannschaftswertung wurden die Ergebnisse jeweils der drei Bestplatzierten jeden Vereins herangezogen. Der Vereinssieg 2022 ging an den RFV Wolfskehlen mit 1.749 Punkten. Rang zwei erreichte der RSV Rüsselsheim mit 1.721 Punkten vor dem RFV Trebur mit 1.693 Punkten.


Foto Bernd Neff, Stockstadt a.Rh.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Veranstalter sowie an deren freiwilligen Helfer. Gedankt wird auch allen, die sich erneut ehrenamtlich für die Durchführung des Winter-Jugend-Reitwettbewerb eingesetzt haben.

Die Bilder zeigen die Siegermannschaft des RFV Wolfskehlen sowie die Teilnehmer.

 Vereinssieger...

 Siegerfotos...

* * * * *

Kreismeisterschaft 2021 Dressur und Springen

Auch in diesem Jahr konnten coronabedingt die Kreismeister nicht in allen Disziplinen bzw. Leistungsklassen ermittelt werden, da gerade im 1. Halbjahr viele Turniere nicht für Amateure ausgeschrieben werden konnten.

Daher sind wir sehr froh und dankbar, dass der Reit- und Fahrverein Trebur es uns ermöglicht hat, im Rahmen seines Turniers am ersten Septemberwochenende die Meisterschaften im Springen der Leistungsklassen 1-6 und in der Dressur der Leistungsklassen 3-6 auszutragen.

Die neuen Kreismeister sind: Alina Capisciolti (RG Margaretenhof-Bischofsheim, D3), Larissa Höhne (RFV Trebur, D4), Jana von Rüden (RFV Wolfskehlen, D5), Olivia Fee Yockey (RFV Trebur, D6), Georg-Karl Reitbauer (RFV Biebesheim, S1+2), Sophia Schulz (RFV Wolfskehlen, S3), Laura Ulrike Igerst (RG Margaretenhof Bischofsheim, S4), Svenja Deußer (RFV Trebur, S5), Jil Mara Ihrig (RFV Wolfskehlen, S6) und Olivia Fee Yockey (Kombiwertung D/S6)


Das Bild zeigt die Kreismeister 2021
(Foto: Bernd Neff, weitere Fotos auf Anfrage unter info@bernd-neff-4you.de)

Herzlichen Glückwunsch an alle Kreismeister und Platzierten und ein großes Dankeschön an Alle, die die Durchführung ermöglicht haben!

* * * * *

Gelungener Start für den Sparkassen-Stiftung-Dressur-Cup 2021
im Kreis-Reiterbund Groß-Gerau

Mit der Unterstützung der Sparkassen-Stiftung Groß-Gerau konnte der KRB GG zehn Jahre lang eine erfolgreiche Springserie als Sparkassen-Stiftung-Jugend-Cup mit Anforderungen der Klasse A umsetzen.

Im Jahre 2020 war nun vorgesehen, der Springserie einen Dressur-Cup für jugendliche Reiter folgen zu lassen. Leider sind wegen der Corona-Pandemie in 2020 Turnierveranstaltungen abgesagt worden und ausgefallen. Somit musste die Premiere des Dressur-Cups ins Jahr 2021 verschoben werden. Nun konnte der Cup starten.

In den Qualifikationsprüfungen musste eine Dressurprüfung der Klasse A*, in der finalen Wertung eine schwierigere Dressurprüfung der Klasse A** geritten werden.


(Quelle www.nau-foto.de)

Die Qualifikationsprüfungen zur finalen Wertungsprüfung wurden im Rahmen der Turniere der Reit- u. Fahrvereine Wolfskehlen und Biebesheim sowie dem Reitsportverein Rüsselsheim und Umgebung und dem Reiterteam Leeheim im Zeitraum Juni bis August ausgetragen.

Im Verlauf der vier Qualifikationsprüfungen zum Cup starteten insgesamt 25 Reiter. Für die finale Wertungsprüfung auf dem Turnier des Reit- u. Fahrverein Trebur im September hatten sich von den 25 Reiter gesamt 14 Reiter qualifiziert. Der Modus zum Dressur-Cup sah vor, dass zur Wertung an der finalen Wertungsprüfung an mindestens zwei Qualifikationen gestartet werden musste. Diese 14 Reiter hatten die finalen Startbedingung erfüllt. Acht Reiter davon nahmen die Chance war, noch Punkte für den Gesamtsieg des Cups zu sammeln.

Die Fotos zeigen die Siegerinnen der Qualifikationen und der finalen Wertungprüfung:

Die Fotos zeigen die Sieger in Wolfskehlen und in Biebesheim. Es wurden jeweils zwei Abteilungen der Dressurprüfung geritten.

1. Qualifikation/Wolfskehlen: N. Schneider mit Finnten und N. Walther mit Laurino H (Quelle www.nau-foto.de)

2. Qualifikation/Biebesheim: M. Groiß und E. Schwienhorst (Quelle privat)

3. Qualifikation/Rüsselsheim: E. Kovacssötet mit Mitcheltroy Black Diamond (Quelle privat)

4. Qualifikation/Leeheim: N. Panagiotou mit Dante’s Sweet Surprise (Quelle privat)

Finale Wertung/Trebur: J. v. Rüden mit New York T (Quelle privat)

Als Ehrenpreis erhielten die Siegerinnen der Qualifikationsprüfungen und der finale Wertungsprüfung jeweils eine Dressurschabracke.

Die bis zur finale Wertungsprüfung erfolgreichsten ersten sechs Reiter in der Cup-Rangierung konnten zwar in Trebur keine vorderen Plätze in der Prüfungsplatzierung erreichen, hatten aber bis dahin ausreichend Wertungspunkte erritten, so das dem Gesamtsieg sowie den Folgeplatzierungen im Dressur-Cup nichts im Wege stand.

Den Sieg des Sparkassen-Stiftung-Dressur-Cup 2021 konnte sich aufgrund der Erfolge J. Wilhelm mit Vulkanus G mit 456 Punkte von 500 Möglichen sichern. Zweite wurde M. Groiß (380 Punkte) vor N. Walther (368 Punkte). Alle Platzierungen sowie den Endstand im Dressur-Cup 2021 siehe www.krb-gg.de

Die Glückwünsche sowie eine schmuckte Pferdedecke wurden durch N. Erckmann von der Kreissparkasse Groß-Gerau und durch den stellvertr. Vorsitzenden W. Bonn und dem Geschäftsführer R. Schaffner, beide Kreis-Reiterbund Groß-Gerau, überreicht. Die Cup-Ehrung wurde durch den KRB Groß-Gerau im Rahmen seiner diesjährigen Kreismeisterschaft in Dressur und Springen am 06.09. in Trebur eingebunden und präsentiert.

Die Sieger des Sparkassen-Stiftung-Dressur-Cup 2021 (Quelle Bernd Neff, Stockstadt a. Rh.)

Der Kreis-Reiterbund Groß-Gerau dankt der Sparkassen-Stiftung für die freundliche Unterstützung zur Austragung des Dressur-Cups in 2021 sowie allen Veranstaltern, die Prüfungen zum Dressur-Cup durchführten.

* * * * *

Johannes Brodhecker siegt im Förderpreis der "Dieter-Hofmann-Stiftung"

Im Rahmen des "Kranichstein Indoors Youth Meeting" auf dem Hofgut Kranichstein konnte sich am vergangenen Wochenende Johannes Brodhecker mit seinem Quashquai (RFV Wolfskehlen) den Sieg im Förderpreis der "Dieter-Hofmann-Stiftung" 2020 sichern.

Die besondere Herausforderung bei dieser renommierten Jugend-Springförderung: Im abschließenden Finale reiten die vier besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein M**-Stilspringen mit Pferdewechsel. Dem Finale voraus gingen im Jahr 2020 vier Qualifikationsturniere. Bereits 2017 konnte Johannes Brodhecker das Finale der DHS-Stiftung in der Festhalle erreichen, ein Jahr später bereits den zweiten Platz feiern und nun seinen lang ersehnten Traum vom Sieg erfüllen!

Reiterliches Können bewies der junge Reiter nicht nur in der ersten Final-Runde mit seinem eigenen Pferd (8,5), sondern auch im entscheidenden Parcours mit dem Pferd von Eva Kunkel. Johannes Brodhecker erreichte im Pferdewechsel die Wertnote 9,2 - dies bedeutete für ihn dann den verdienten Sieg im Finale.

Platz zwei ging an Elias Hohler (RFV Viernheim) gefolgt von Eva Kunkel (RFV Ronneburger Hügelland) auf Platz drei und Riana Eisenmenger (RFV Niederzeuzheim) auf dem vierten Rang.

Wir, vom Kreis-Reiterbund Groß-Gerau sind stolz den Sieger einer so bekannten Spring-Serie zu stellen und gratulieren Johannes Brodhecker herzlich zu diesem großartigen Erfolg!

 


(Foto: Philipp Brodhecker)

* * * * *

 

Kreissparkasse und Kreis-Reiterbund Groß-Gerau
-Partner im Springsport-

Unser Bild zeigt von links:Richard Schaffner,Geschäftsführer KRB Groß-Gerau, Werner Burghardt,1.Vorsitzender KRB,Reiterin Katja Endrejat vom RuFV Trebur mit ihrem Pferd "Airmax", Udo Beckenbach 2.Vorsitzender KRB sowie die Vertreter der Sparkassenstiftung Annette Neumann und Gerhard Becker (Stand April 2012)

Förderer des Reiternachwuchses

"Ohne die Unterstützung der Kreissparkasse Groß-Gerau mit ihren Einrichtungen- Sparkassenstiftung und Prämiensparverein Rhein-Main- wäre die Förderung des Reiternachwuchses innerhalb des Kreis-Reiterbundes Groß-Gerau in der bisher praktizierten Form nicht möglich".So der Vorsitzende des KRB, Werner Burghardt bei der gemeinsam mit Vertretern der Sparkassen-Stiftung im April 2012 durchgeführten Präsentation eines neuen Hindernisses. Werner Burghardt verwies insbesondere auf die jährlichen Förderlehrgänge für die Sieger und Platzierten der Leistungsklassen 5 und 6 im Juniorenbereich bei den Kreismeisterschaften.Unter Anleitung eines renommierten Ausbilders können hier die Jugendlichen ihr reiterliches Können vervollkommnen.

Darüberhinaus stellt sich die Sparkassenstiftung nunmehr zum dritten Male in Folge für die Durchführung des "Sparkassen-Stiftung-Jugend-Cup`s " zur Verfügung.In vier Qualifikationsprüfungen überprüfen hier Junioren und Junge Reiter bis einschließlich 27 Jahre ihr reiterliches Können in einer Stilspringprüfung der Klasse A**, um sich letzendlich für die Finalrunde als Höhepunkt zu qualifizieren.

Als äußeres Zeichen der erfolgreichen Kooperation zwischen dem Kreis-Reiterbund und der Kreissparkasse Groß-Gerau wurde nun ein Hindernis angeschafft,daß insbesondere beim "Sparkassenstiftung-Jugend-Cup " zum Einsatz kommen soll, aber auch jedem Turnierveranstalter im Kreisgebiet zur Verfügung steht.

* * * * *

Letzte Aktualisierung: 07.07.2022 Seitenanfang © KRB Groß-Gerau